Entnazifizieren multiplizieren!

Ich habe ja (regionalen) Ruhm als Fahrrad-Entnazifiziererin ernten können. Stete Diskussion mit dem befreundeten Onkel erinnert mich jedoch daran, dass es dabei nicht bleiben kann. Wie hier bereits illustriert, stehen in Köln bald Wahlen an. Leider präsentieren sich dort auch Vereinigungen wie Pro Köln, die den Boden des Grundgesetzes verlassen zu haben scheinen. Parolen wie „Bürgermut stoppt Asylantenflut“ finde ich dann doch etwas zu volksverhetzend. Während ich mich dieses Wochende mit esoterischer Foucault-Exegese beschäftigte, sorgte der befreundete Onkel mit ungefähr 80 Verbündeten dafür, dass der Pro Köln Wahlkampfstand auf dem Heumarkt nicht zugänglich war. Danke dafür! Neffe Sichten (Phantastischer Blog, immer lesen, aber: Lieber Freund, Tumblr nervt!)  berichtet von einer anderen sinnvollen Protestform:

sichten

 

Ich bin bester Dinge, dass wir alle zusammen: Plakate, Versammlungen sabotierend, Bildungsarbeit leistend und alles andere, was wir gut können und in den Kopf kommt, das richtige Ergebnis erreichen werden!

Als ich einmal mein Fahrrad entnazifizierte

Bis vor kurzem hatte ich ein Fahrrad, das den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllte. Ab und an kicherte jemand: „Hihi, da steht ja NSU!“, aber im Grunde waren die Reaktionen minimal. Und ich dachte, das würde auf immer so bleiben. Nun, da hatte Onkel Maike allerdings die Rechnung  ohne den Kollegen Sichten gemacht, welcher jeden Missstand, der nicht bei drei auf dem Baum ist, aufdeckt, anprangert und hartnäckig auf Behebung drängt (zum ersten und letzten Mal in meinem Leben verlinke ich hier auf eine facebook-Seite). Da der tüchtige Gesell seine Spione überall hat, dauerte es nicht lange und er konnte ein Bild des Corpus Delicti auf seinem Blog veröffentlichen.

Das wollte ich dann doch nicht auf mir und dem Fahrrad sitzen lassen und schritt zur Entnazifizierung, hier dokumentiere ich das Ergebnis:

Foto 5

Hier noch die ganze Geschichte zum Nachlesen, insbesondere für diejenigen, die sich auch „fahrradpolitischkorrekt“ machen wollen:

Fahrrad0

Fahrrad2

Fahrrad3

Fahrrad4

Fahrrad5

 

Foto 5