Fußball

Eigentlich wollte ich Fußball ignorieren. Aber dann sagte Mrs. Columbo: „Na klar gucken wir – ironisch.“. Ach ja, dachte ich, erkundigte mich auf Twitter, ob es irgendwo eine nette „Wir halten gegen Deutschland“-Bubble gäbe und erhielt zur Antwort „Ja, Team #Vorrundenaus.“.

Also twitterte ich zur Einstimmung eifrig deutschlandhasserischen Content und ging nicht davon aus, dass #Vorrundenaus trenden würde. Dann kam es, wie es kam und die flinken Mexikaner trafen zum eins zu null. Bravo! Mein Hass reichte genau für den Zeitraum von 2/3-Dauer des Torjubels. Dann endete die Freude abrupt und die Deutschen taten mir leid. Es sind doch auch nur nette Fußballmännchen (bis auf Thomas Müller und Mats Hummels, die kann ich echt nicht mehr leiden), die ihren Job gut machen wollen. Für die nationalistischen Arschlöcher, die Fußball zur eigenen Überhöhung missbrauchen, können die ja nichts. Schade, dass es beim Fußball, wenn es gut läuft zumindest, immer jemanden geben muss, der verliert. Ich finde das eigentlich nicht mehr zeitgemäß.

Im Übrigen hatte ich den Eindruck, dass die deutschen Spieler den mexikanischen haushoch überlegen waren. Die Mexikaner waren schnell aber nicht wirklich robust unterwegs, um es zurückhaltend zu formulieren. Wenn die Mitglieder der deutschen Nationalmannschaft es bis zum nächsten Spiel schaffen, sich ansatzweise ein wenig zu sortieren, sehe ich gute Chancen fürs Weiterkommen. Leider. Oder auch, naja.

jogi

jogi löw – mit paint gemalt, ohne mühe gegeben. sieht mehr aus wie muriel als wie jogi löw.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s