This is Leitkultur

Liebe Leute,

ich habe jetzt endlich noch herausgefunden, was deutsche Leitkultur ist. Es gibt sie doch. Deutsche Leitkultur ist unser neurotisches Fußgänger-Verhalten an roten Ampeln. (Und das ist es dann aber auch. Mehr gibt es nicht, außer Weltkriege anfangen, zu unrecht auf Goethe stolz sein und den vielen Brotsorten. Kein anderes Land hat annähernd so viele Brotsorten.)  Ein wahrer Deutscher ist nur, wer nachts um vier auf weit und breit menschen- und vor allem autoleerer Straße an einer roten Ampel stehen bleibt. Noch deutscher ist nur, wer erst stehen bleibt, dann sein absurdes Verhalten bemerkt, doch über die Ampel geht und sich leicht schuldbewusst aber stolz als wilden Rocker feiert. Noch deutsch-leitkulturvoller ist nur noch, was wir deutschen Fußgänger tagsüber an roten Ampeln veranstalten, an denen gerade weit und breit keine Autos vorbeifahren.

Tagsüber an roten Ampeln, an denen gerade weit und breit keine Autos vorbeifahren, stehen echte deutsche Leute sich, eine Straßenseite vs. andere Straßenseite, gegenüber und belauern sich gegenseitig, ob sie es wagen sollen, bzw. wagen werden, einfach die rote Ampel zu überqueren. Es wäre zu einem guten Zwecke, finden die einen, echte Kulturdeutsche sind schließlich immer im Dienst oder auf dem Weg dahin. Aber da sind noch die anderen. Diese bewerten die Einhaltung von Verkehrsregeln als wichtiger denn schnelles Vorankommen. Sie könnten der ampelüberquerenwollenden Person Missbilligung zuteil werden lassen und sowas wollen deutsche Leute nicht.  Es liegt sehr in unserer Leitkultur, nie Fehler zu machen und schon gar nicht darauf angesprochen zu werden zu wollen, wenn wir doch welche machen. Aber wir machen ja auch keine, leise bitte (hat nach dem zweiten Weltkrieg doch auch gut funktioniert). Echte Deutsche stehen sich also an roten Ampeln gegenüber, belauern sich und proben innerlich schon mal die Streitgespräche (und, weil die Vorstellung macht ja auch ein bisschen geil, Prügeleien), die auf ein unzulässiges Überqueren der roten Ampel folgen könnten. Meistens traut sich dann keiner (meiner persönlichen Empirie zufolge, bin ich immer die einzige, die mit großen Schuldgefühlen und sich vorsichtshalber auf Pöbeleien und Faustkämpfe einstellend, doch mal losfährt. Einmal wurden mir echt Prügel angedroht.). Ich glaube ja, dass diese ganzen unterdrückten Energien und Gefühle ungesund sind und zu signifikant höheren Zahlen, was Alkoholtote anbelangt, führen.

Ich habe zu dem Thema auch schon mal einen (ersten und einzigen) Cartoon gezeichnet:

cart

 

Viele Grüße

Euer Onkel Maike

Advertisements

2 Kommentare zu “This is Leitkultur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s