Was war das denn?

Nordrhein-westfälische Nichten und Neffen!

Euer lieber Onkel ist sehr irritiert über den gestrigen Wahlausgang. Ja, in unserem schönen Bundesland liegt einiges im Argen. Es ist pleite, chaotisch und kaputt. Wenn wir so wollen, funktioniert eigentlich nichts und die Lebensqualität ist in vielen Bereichen allerhöchstens mittel.  Die Infrastruktur ist im Eimer, die Luft verpestet, die Polizei stets überfordert und der Innenminister unwillens, für irgendetwas die Verantwortung zu übernehmen.  Unser Schulsystem ist so marode, dass die meisten unserer Abiturienten noch nicht mal wissen, wie man Nordrhein-Westfalen überhaupt schreibt (ich muss auch immer wieder nachschauen: mit Bindestrich!).

Aber deswegen wählt man doch nicht die Regierung ab. Als wenn das was ändern würde. Ich fand, dass es eine halbwegs freundliche, nicht völlig korrupte Regierung war (jaa, der Innenminister klebte etwas sehr an seinem Pöstchen, gebe ich zu). Das ist zum Beispiel nun daran zu erkennen gewesen, dass ihre beiden Anführerinnen ohne zu zögern die Verantwortung für die Niederlage übernommen haben und von ihren Führungsjobs zurückgetreten sind.

Eure Reaktion auf die genannten Missstände, war meines Erachtens nicht die klügste, liebe Nichten und Neffen. Regierungen, vor allem schon mal gar keine, in denen die FDP mitmacht, haben noch nie Probleme gelöst und schon gar nicht in Nord-Rheinwestfalen. Wenn Ihr nicht zufrieden seid, dann macht was. Fragt nicht, was Euer Bundesland für Euch tun kann. Fragt, was Ihr für Euer Bundesland tun könnt. Schmeißt Euer Auto weg und kauft Euch ein Fahrrad. Renoviert die baufälligen Schulen Eurer Kinder halt selber. Gründet Kollektive aller Art und helft denjenigen, die Hilfe brauchen. Helft Euch selber. Protestiert gegen Nazis und nichtfunktionierenden Nahverkehr. Denkt Euch was aus!

Ja, aber Onkel Maike, fragt Ihr jetzt, Nichten und Neffen, wie sollen wir das schaffen? Wir sind eh schon völlig überfordert mit allem. Unsere Kinder (und, sofern hier aufgewachsen, auch wir selber) können kaum lesen und schreiben, geschweige denn richtig atmen, bei der verschmutzten Luft, und wenn wir unser Auto wegschmeißen, kommen wir nicht mehr zur Arbeit und dann?

Ich muss gestehen, dass ich das auch nicht so genau weiß. Aber ich fürchte, anders ändert sich nichts.

Euer Onkel Maike

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s