Meine erste Filmkritik

Vorgestern habe ich mir La La Land im Kino angeschaut. Der Film ist ganz gut, so gut aber auch wieder nicht.  – Ende –

(Emma Stone ist sehr hübsch und hat sehr große Augen, tolle Frau. Aber Isabelle Huppert ist ja fast noch hübscher. Wer eine schöne Frau beim Vorführen vielschichtiger Gesichtsausdrücke bewundern will, gehe vielleicht lieber in „Elle“, da gibt es obendrauf eine originelle Vergewaltigungsszene mit Katze. Ich kann nicht singen, aber Ryan Gosling halt auch nicht. Daher wundere ich mich aufrichtig, dass meine Google-Suche nach „ryan gosling shouldn`t sing“ nicht mehr Treffer ergeben hat. Ryan  Goslings viele gute Eigenschaften (toller Schauspieler, toller Typ, toll alles, was bekannt, außer Singen), wären vielleicht in einem weniger nichtssagenden Film  besser aufgehoben gewesen. Die Musik ist ganz gut, so gut aber auch wieder nicht.).

Advertisements

14 Kommentare zu “Meine erste Filmkritik

  1. Bis auf die originelle Vergewaltigungsszene eine ansprechende Filmkritik. Den Film hätte ich mir im Leben nicht angeguckt. Wenn man „so lala“ sagt, meint man ja gemeinhin „lau“ oder so. Das ist doch kein Anreiz sich etwas anzuschauen.
    Emma Stone hat eine schön heisere Stimme gehabt bei der Oscar-Verleihung. Lustig fand ich, dass sie es großzügigerweise großartig fand, dass La La Land nun doch nicht den Oscar bekommen hat, sondern „Moonlight“. Konnte ihr nämlich egal sein, denn sie hatte ja schon ihren eigenen PrivatOscar abgeräumt.
    Isabelle Huppert finde ich auch interessanter und toller als Frau Stone.
    Ich könnte von beiden Filmen eine Besprechung machen, ohne sie je gesehen zu haben.
    Allerdings nicht so gut wie Du. Und jetzt googele ich den Ryan Gosling.

    • Ich habe überlegt, ob ich das mit der Vergewaltigung schreiben soll. Von wegen triggern und so. Bin da unentschlossen. Könnte man lange drüber diskutieren.
      Ich fand lala land wirklich äußerst mittelmäßig. Emma Stone vielleicht auch, sie ist ja nicht doof. Manchmal mag man ja aber stumpfe unterhaltung. Ich denke dann nur immer: wow, so viel energie und ressourcen wird da in etwas hineingesteckt, was so unbemerkenswert ist.

      • Ich glaube es ist in Ordnung zumindest mal das Wort Vergewaltigung zu erwähnen. Das begegnet einem fast überall. Ich bin auch wg der Trigger-Warnungen unschlüssig. Echt.
        Ich fand nur das Wort „originell“ bisschen irritierend. Klang so fancy.

        Ich wundere mich auch immer wieder mit wieviel Verve es an die banalsten Dinge geht, die dann ruhig unendlich viel Geld kosten dürfen. Fängt schon mal beim Aufstellen des riesigen Weihnachtsbaumes am Hauptbahnhof an und geht weiter mit La La Land.
        Alles ist mit allem verbunden.

      • Ich wollte mit dem Adjektiv „originell“ etwas ironische Distanz herstellen (die übrigens der Film tatsächlich auch herstellt, meine ich). Und es ist wirklich originell gemacht, fande ich.

        ich gucke ja gerne mal Biathlon (ja schießen ist böse, aber ich finds geil), und was die da fürn Aufwand betreiben, um irgendwelche Zehntelsekunden zu messen. Wäre das Technik-Know how nicht besser in was anderes investiert und die rennen nur so durch den Wald um die Wette?

      • nee, ich bin auch voll nicht in den verliebt. aber ich hab auch gerade vergessen, in wen ich verliebt. mein freund wirft mir immer vor, ich wäre ständig in irgendwem aus dem fernseher verliebt, aber jetzt fällt mir keiner ein. alle sind ja immer in benedict cumberbatch (sherlock holmes) verliebt, ich aber auch nicht.

  2. Ryan Gosling hat mich nur in einem Film wirklich überzeugt, deutscher Titel „Lars und die Frauen“ (Original: Lars and the real girl). Da spielt er einen ganz trotteligen Hinterweltler der eine Gummipuppe liebt und in seine Gesellschaft/Community einbringt. LaLaLand gucke ich nicht, Musicals sind mir ein Graus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s